Schlagwort-Archiv: heskudi-gpx

HESKUDI-GPX Version 0.9.4

Zunächst einmal möchte ich mich für die Hinweise, Anregungen und Fehlermeldungen bedanken, die für die neue Version von heskudi-gpx berücksichtigt wurden!

Folgende Neuerungen gibt es in heskudi-gpx Version 0.9.4:

  • Konfiguration der Tabellenspalten: Die Auswahl und Reihenfolge der angezeigten Spalten in den Tabellen für Tracks, Trackpunkte und Wegpunkte kann nun komfortabel konfiguriert werden. Diese Konfiguration ist ähnlich der Toolbox-Konfiguration und bleibt über das Programmende hinaus erhalten. Einen Eindruck davon vermittelt der entsprechende Screenshot. Auch eine Änderung der Reihenfolge der Spalten, die durch direktes Verschieben einer Spalte im Tabellenkopf realisiert wird, wird automatisch in der Konfiguration gespeichert.
  • Neue Spalten für die Tracktabelle, Trackpunkttabelle und die Wegpunkttabelle: Die obige Neuerung wird durch die Möglichkeit ergänzt neue Informationen anzuzeigen: Für die Tracktabelle sind dies zusätzlich das Datum des ersten Trackpunktes, der An- und Abstieg, die maximale und minimale Höhe, die Durchschnittsgeschwindigkeit und die Pausenzeit. Die Trackpunkttabelle kann nun zusätzlich die geographische Länge und Breite, die Distanz zum vorherigen Punkt und die entsprechende Differenzzeit anzeigen. Die Wegpunkttabelle kann wahlweise mit der Anzeige von geographischer Länge und Breite ergänzt werden. Standardmäßig wird nun in der Tracktabelle das Datum des ersten Trackpunktes angezeigt. Alle anderen beschriebenen neuen Spalten müssen, falls sie angezeigt werden sollen, in der Tabellenkonfiguration aktiviert werden!
  • Fehlende Höhendaten ersetzen: Fehlende Höhendaten für Tracks können nun durch Online-Höhendaten ersetzt werden. Selbstverständlich können auch Höhendaten von selektierten Trackpunkten (auch in der Trackpunktbearbeitung) auf die gleiche Art ersetzt werden. Die Höhendaten werden wie auch schon beim Routing online von OpenRouteService.org bezogen.
  • Anzeige der aktuellen Begrenzungen von  OpenRouteService.org: Die Anzahl  der Anfragen für das Routing und die Höhen sind limitert. Die Anzahl der maximalen Anfragen pro Tag, die Anzahl verbleibenden Anfragen und das Rückstelldatum für diese Restriktionen kann nun im Statistik-Dialog angesehen werden. Diese angezeigten Werte sind manchmal erst nach mehreren Anfragen (Routing- oder Höhenanfragen) korrekt!
  • Update der Apache Derby Datenbank auf Version 10.14
  • Fehlerkorrektur: Exception bei der Anzeige der berechneten Pausen: Dieser Fehler trat auf, wenn die Zeitwerte der Trackpunkte Bruchteile von Sekunden enthalten. Als Ergebnis der Fehlerbeseitigung wurden zusätzlich die internen Zeitberechnungen zum Tilgen von Punkten und Pausen für die Bearbeitung von Sekundenbruchteilen optimiert. Ab sofort werden auch beim Schreiben von GPX-Dateien die Sekundenbruchteile berücksichtigt.
  • Fehlerkorrektur: Exception beim Zooming oder der Bereichsauswahl, wenn die Mausposition außerhalb des Programmfensters war.
  • Fehlerkorrektur Trackselektion: Nach dem Zusammenfügen von Tracks  ging die Trackselektion verloren.
  • Fehlerkorrektur Wegpunktbearbeitung: Fehlermeldung in der Wegpunktbearbeitung, wenn ohne vorhandene Koordinaten die inverse Suche aufgerufen wurde.

Hier geht es wie immer zum Download!

Weitere Informationen zum Programm sind wie immer in den Rubriken Beschreibung, Screenshots, Installation und Dokumentation zu finden.

Viel Spaß beim Ausprobieren wünscht heskudi!

HESKUDI-GPX Version 0.9.2

Etwas verspätet zum Nikolaus gibt es eine neue Version von heskudi-gpx!

Als eine wesentliche Neuheit ist in heskudi-gpx 0.9.2 das Routing enthalten:

  • Routing: Es ist nun möglich Tracks wahlweise mit Unterstützung des Online-Routings zu erstellen. Das Routing kann auch beim Verschieben von Trackpunkten per Maus und dem Ein- und Anfügen von Trackpunkten aktiviert werden.
  • openrouteservice.org: Im Programm wird der Routing-Service von openrouteservice.org benutzt.
  • Routing-Konfiguration: Zusätzlich zur Routen-Konfiguration im entsprechendem Dialog werden wichtige Routing-Parameter zusätzlich in das Kartenfenster eingeblendet. Einen Eindruck davon vermittelt der entsprechenden Screenshot.
  • Routing-Icon in der Toolbar: Die Funktion des Routings besitzt in der Toolbar ein Icon. Anhand der farblichen Darstellung dieses Icons können die drei Zustände des Routings, inaktiv, Bereitschaft (grüner Pfeil)  und aktiv (gelber Pfeil), abgelesen werden.
  • Lizenzschlüssel: Der für die Routenberechnung benötigte Lizenzschlüssel ist im Programm hinterlegt. Mit dem Lizenzschlüssel sind einige Restriktion hinsichtlich der Häufigkeit und Anzahl von Abfragen innerhalb eines Tages für alle Benutzer dieses Programms verbunden. Sollte dies ein Problem darstellen, kann ein eigener Lizenzschlüssel vom Service-Anbieter angefordert und anschließend in die Routing-Konfiguration des Programms eingetragen werden.

Hier geht es wie immer zum Download!

Weitere Informationen zum Programm sind wie immer in den Rubriken Beschreibung, Screenshots, Installation und Dokumentation zu finden.

Viel Spaß beim Ausprobieren wünscht heskudi!

HESKUDI-GPX Version 0.8.2

Wie schon im letzten Beitrag angekündigt, melde ich mich mit einer neuen Sommer-Version von heskudi-gpx Version 0.8.2 zurück. In dieser Version wurden wieder Wünsche anderer Nutzer berücksichtigt! Für diese Anregungen möchte ich mich ausdrücklich bedanken!

So, und was gibt es nun für Neuerungen?:

  • Clojure 1.10: Das Programm benutzt nun Clojure 1.10. Das hat zur Folge, dass nun mindestens Java 8 als Laufzeitumgebung verwendet werden muss!
  • Track teilen nach Geschwindigkeit: Ein Track, der z.B.  Autofahrten und Fußwanderungen enthält, kann so automatisch in mehrere entsprechende Teiltracks aufgeteilt werden. Als Eingabeparameter dienen eine Referenzgeschwindigkeit sowie Mindestzeiten für die höhere und niedrigere Geschwindigkeit. Ein neuer Teiltrack wird nur dann erzeugt, wenn die aktuelle Trackgeschwindigkeit  (im Vergleich zur Referenzgeschwindigkeit) für eine Mindestzeit unter- bzw überschritten wird.
  • Tabellensortierung: Die Tabellen für Tracks, Trackpunkte, und Pausen können nun nach Spalten sortiert werden. Für die Wegpunkttabelle war dies schon zuvor realisiert. So ist es nun zum Beispiel möglich, schnell den längsten Track, die kürzeste Pause oder die größte Höhe aus den Tabellen zu lesen. Mit einem Klick der rechten Maustaste in den Tabellenkopf kann nun schnell zwischen Sortierung und Nichtsortierung hin und her geschaltet werden. Eine sortierte Tabelle ist sofort an der blauen Einfärbung des Tabellenkopfes erkennbar.
  • Scrollrad in Registerkarten: Zwischen den Inhalten einer Registerkarte (z.B Profildiagramme oder Konfiguration) kann nun per Scrollrad der Maus gewechselt werden.
  • Speichern der Fensterpostionen: Die Position des Programmfensters auf dem Desktop und die Fenstergröße werden optional beim Schließen des Programms gespeichert. Zusätzlich wird die Größe der internen Fenster, die durch die Fensterteiler einstellbar ist, gespeichert. Beim Aufruf des Programms werden die genannten Eigenschaften optional wieder entsprechend hergestellt. Zusätzlich kann ein sofortiges Speichern der Fensterpositionen per Menü veranlasst werden.

Hier geht es wie immer zum Download!

Weitere Informationen zum Programm sind wie immer in den Rubriken Beschreibung, Screenshots, Installation und Dokumentation zu finden.

Viel Spaß beim Ausprobieren wünscht heskudi!

HESKUDI-GPX Version 0.7.6

Das neue heskudi-gpx Version 0.7.6 ist kurzfristig notwendig, weil die älteren Versionen von den OSM-Servern seit heute keine Kartendaten mehr erhielten und somit nichts mehr anzeigten!

In Kürze wird es eine neue Version von heskudi-gpx geben! Ich kann schon mal verraten, dass die Track- und Punkttabelle dann sortierbar werden.

Hier geht’s wie immer zum Download!

Weitere Informationen zum Programm sind wie immer in den Rubriken Beschreibung, Screenshots, Installation und Dokumentation zu finden.

Viel Spaß beim Ausprobieren wünscht heskudi!

HESKUDI-GPX Version 0.7.5

Kurz vor dem Jahresende wollte ich noch eine Version von heskudi-gpx veröffentlichen mit dem Ziel, die vorangegangene Version zu komplettieren. Was gibt es nun Neues in der Version 0.7.5?

  • Pausenmenü: Die Funktionen rund um die Pause erhalten nun einen eigenen Menüpunkt im Hauptmenü
  • Automatisches Löschen von Pausen: Nach einer Berechnung und Anzeige der Pausen könne diese (alle oder nur die selektierten) nun automatisch entfernt werden. Dazu existieren nun im Pausenmenü und im Kontextmenü der Pausentabelle entsprechende Funktionen.
  • Zwei Löschfunktionen für Pausen: Je nach Einstellung des Schalters „Tilgen statt Löschen“ im Trackmenü arbeitet das Löschen der Pausen wie folgt:
    • Pause löschen: Die Pausenpunkte einer Pause werden auf genau zwei Punkte reduziert, den Anfangs- und Endpunkt der Pause. Damit werden die ‚Punktwolken‘, die gewöhnlich bei Aufzeichnung der GPS-Geräte bei Stillstand entstehen, aus dem Track entfernt. Die Pausenzeit bleibt dabei erhalten.
    • Pause tilgen: Die Pausenpunkte werden aus dem Track entfernt. Da in diesem Fall auch alle nachfolgenden Zeitwerte des Tracks angepasst werden, ist diese Pause dann im Ergebnis nicht mehr erkennbar.

Hier geht’s wie immer zum Download!

Weitere Informationen zum Programm sind wie immer in den Rubriken Beschreibung, Screenshots, Installation und Dokumentation zu finden.

Frohe Weihnachten, ein erfolgreiches Neues Jahr und viel Spaß beim Ausprobieren wünscht heskudi!

HESKUDI-GPX Version 0.7.0

Es ist schon wieder Herbst, endlich Zeit, wieder mal eine neue Version von heskudi-gpx zu veröffentlichen. Ich habe mich sehr gefreut, dass ich auch Anregungen und Wünsche anderer Nutzer mit einbeziehen konnte. Vielen Dank!

Das aktuelle heskudi-gpx in der Version 0.7.0 enthält folgende Neuerungen:

  • Inverse Suche in der Wegpunktbearbeitung: Name, gegebenenfalls Beschreibung und Kommentar werden per Internet aus den OSM-Kartendaten für die aktuelle Position des Wegpunktes geladen und in den entsprechenden Eingabefeldern des Dialogfensters angezeigt. Die angezeigten Daten können mit dem Schalter „Ändern“ endgültig in den Wegpunkt übernommen werden. Die Suche berücksichtigt dabei die aktuelle Zoomstufe.
  • Trackpunkte tilgen: Als zusätzliche Löschvariante existiert nun das Tilgen. Dies ist vorwiegend für die Weitergabe von Tracks gedacht. Für die anonymisierte Weitergabe von Tracks werden Zeitsprünge beseitigt, die aus der Entfernung von irrelevanten Wegstrecken und Pausen resultieren. Es findet also beim Tilgen eine Korrektur der Zeitwerte von Trackpunkten statt. Dieser Modus wird benutzt, wenn der Schalter „Trackpunkte/Tilgen statt Löschen!“ aktiviert wird.
  • Dauerhafte Anzeige von Pausendaten: Wenn aus einem Track Punkte gelöscht werden, können die angezeigten Pausenmarkierungen und Pausenzeiten ungültig werden. Deshalb werden normalerweise alle Pausendaten nach einer Löschung oder Tilgung von Punkten zurückgesetzt. Dies kann mit dem Schalter „Trackpunkte/Die Markierungen für Pause behalten“ verhindert werden. Das ist nützlich, wenn nacheinander einige oder alle Pausenpunkte gelöscht/getilgt werden sollen.
  • Fortschrittsdialog bei der Installation: Beim ersten Aufruf des Programms wird die Datenbank installiert. Sollte dieser Vorgang länger als 3 Sekunden dauern, wird nun ein Fortschrittsdialog angezeigt.
  • Pausenberechnung: Die Pausenberechnung kann jetzt zusätzlich mit der Taste ‚b‘ aufgerufen werden.
  • Änderung „Alle Kartendaten löschen“: Grundsätzlich werden nun alle Kartendaten gelöscht. Zuvor wurden die ersten 3 Zoomebenen ausdrücklich nie gelöscht.
  • Fehlerkorrektur bei inkorrekten OSM-Kacheln: Wenn der OSM-Server fehlerhafte Bilddaten für einzelne Kacheln der Karte lieferte (sehr selten), zeigte das Programm die richtigen Kacheln nicht korrekt an.
  • Fehlerkorrektur Höhenprofil: War die Höhe eines Trackpunktes größer als 1E15m, wurde bei der Anzeige des Höhenprofils eine Fehlermeldung angezeigt.

Hier geht’s wie immer zum Download!

Weitere Informationen zum Programm sind wie immer in den Rubriken Beschreibung, Screenshots, Installation und Dokumentation zu finden.

Viel Spaß beim Ausprobieren wünscht heskudi!

HESKUDI-GPX Version 0.6.0

Endlich gibt es eine neue Frühlingsversion des schnellen, universellen GPX-Editors heskudi-gpx!

Das aktuelle heskudi-gpx in der Version 0.6.0 enthält folgende Neuerungen:

  • Es können nun Befehle im Programm definiert werden, die externe Programme aufrufen können. Diese externen Befehle dienen dem Import,  Export und Filtern der programmeigenen GPX-Daten. Beispielsweise kann heskudi-gpx um Funktionen erweitert (siehe Screenshot) werden, in dem man GPSBabel als externes Programm zu Importieren von Daten aus GPS-Geräten oder anderer Formate benutzt.
  • Nun ist es möglich, Dateien oder den Inhalt ganzer Ordner per Drag & Drop als GPX-Dateien zu öffnen.
  • Die Suchfunktion wurde verbessert: Eine wahlweise aktivierte Checkbox ermöglicht das Beibehalten des gerade verwendeten Zoom-Faktors, wenn durch die Suchliste gescrollt wird. Ein Doppelklick auf den selektierten Sucheintrag führt zu einer optimalen Darstellung des gesuchten Ortes.
  • Optimierter Netzwerk- und Datenbankzugriff: Wenn entweder schnell durch die Zoom-Ebenen oder horizontal/vertikal gescrollt wird, werden die Daten nicht mehr vorausschauend aus dem Netz oder der Datenbank geladen und „gecacht“. Dies führt zu einem reduziertem Datenverkehr, zu einer Entlastung der Server und insgesamt zu einer verbesserten Geschwindigkeit des Programms! Der Statistik-Dialog wurde um die Möglichkeit erweitert, die neue interne Cache-Statistik einzusehen.
  • Clojure 1.9 wird nun verwendet.
  • Fehlerkorrektur: Die Markierung der Trackpunkte als Pausenpunkte wird nun gelöscht, wenn per Konfiguration die Zeit für die Pausen geändert wird.

Hier geht’s zum Download!

Weitere Informationen zum Programm sind wie immer in den Rubriken Beschreibung, Screenshots, Installation und Dokumentation zu finden.

Viel Spaß beim Ausprobieren wünscht heskudi!

HESKUDI-GPX Version 0.5.5

Fünf Jahre seit der ersten Rohfassung des Programms sind nun schon vergangen. Das ist ein schöner Anlass für die Veröffentlichung einer Jubiläumsversion mit dem Namen heskudi-gpx Version 0.5.5.

Das neue heskudi-gpx Version 0.5.5 enthält folgende Neuerungen:

  • Es gibt nun eine Ortssuche, mit der Orte und Namen auf der Karte gefunden und angezeigt werden können. Dabei kann die Suche auf den aktuellen Kartenausschnitt – strikt oder bevorzugt – beschränkt werden. Natürlich gibt es auch einen Screenshot dieser neuen Funktion! Den gefundenen Orten können anschließend bequem Wegpunkte zugeordnet werden.
  • Beim Aufruf des Programms können Parameter angegeben werden, die den Zugriff auf die Datenbank, die Ini-Datei und die Log-Datei einschränken. Außerdem kann gleichfalls das Installationsverzeichnis geändert werden. Mit Hilfe dieser Optionen ist es beispielsweise möglich, das Programm als mobile Version (d.h. ohne Installation) von einem Speicherstick zu starten.

Hier geht’s zum Download!

Weitere Informationen zum Programm sind wie immer in den Rubriken Beschreibung, Screenshots, Installation und Dokumentation zu finden.

Viel Spaß beim Ausprobieren wünscht heskudi!

Clojure Direct-Linking

Seit der Version 1.8 besitzt Clojure die Fähigkeit, den Compiler anzuweisen, die Funktionen direkt zu linken. Aber was bedeutet dies im Detail und wie kann es nützlich sein?

Beim Linken im Sinne von Clojure geht es um die Art und Weise, wie Funktionsaufrufe im compilierten Code aufgelöst werden. Konkret geht es dabei um Funktionen, die an Variablen mit der Clojure-Anweisung def oder defn gebunden werden.

Weiterlesen

HESKUDI-GPX Version 0.5.0

Das neue heskudi-gpx Version 0.5.0 enthält folgende Änderungen:

  • Die Benutzung von Clojure 1.8 (Direct-Linking) führt nun zu einer noch höheren Ausführungsgeschwindigkeit des Programms und einer verringerten Programmgröße.
  • Die Karte kann nun mit den Cursortasten plus Drücken der Alt-Taste entsprechend bewegt werden.
  • Bei der Wegpunktsuche kann nun auch die Beschreibung und der Kommentar bei der Suche berücksichtigt werden. Zusätzlich kann die Suche auf ein ganzes Wort beschränkt werden.
  • Es können nun wahlweise Richtungspfeile für die Tracks angezeigt werden. (Ein/Aus über das Trackmenü)
  • Die Pausenberechnung wurde verbessert: Die Pausenerkennung ist nun genauer. Langsame Bewegungen werden z.B. nicht mehr berücksichtigt.
  • Die Auswahl eines Trackpunktes in der Trackpunkttabelle selektiert nun die zugehörige Pause in der Pausentabelle.
  • Trackwiedergabe: Ein Schieberegler ermöglicht ab sofort das Verschieben eines Abspielpunktes, auch während der Wiedergabe.
  • Während der Trackwiedergabe wird nun der aktuelle Abspielpunkt als Richtungspfeil dagestellt. Wenn der aktuelle Abspielpunkt eine Pause ist, wird ein entsprechendes Pausenzeichen angezeigt.
  • Die Anzeige des Kreuzes in der Mitte der Karte kann nun ausgeschaltet werden.
  • Fehlerkorrektur: Die Reduzierung der Trackgröße auf eine max. Abweichungsentfernung (Douglas-Peucker) funktionierte nicht korrekt, wenn der Anfangspunkt des Tracks identisch mit dem Endpunkt war.

Weitere Informationen zum Programm sind wie immer in den Rubriken Beschreibung, Screenshots, Installation und Dokumentation zu finden.

Viel Spaß beim Ausprobieren wünscht heskudi!